Gastgeben, Gastgeber, Experience, Schnupperwoche, Berlin, One Week Azubi, Azubi, Aubildung and Bericht

Wieso ich mich mit One Week Azubi engagiere

One Week Azubi-Gastgebende erzählen von ihrem Engagement

Niemand kennt ihre Ausbildungen besser als die Azubis selbst - das ist die Idee von One Week Azubi. Ohne die Azubis und ihr ehrenamtliches Engagement gäbe es das Berufsorientierungsprogramm also nicht. Indem sie Ausbildungsinteressierte eine Woche lang mit in ihren Alltag nehmen, ermöglichen sie ihnen eine authentische Berufsorientierung und Einblicke, die für sie sonst nicht möglich wären. Dafür sind wir, das Team von One Week Experience, sehr dankbar! Wir wollten deshalb von unseren Gastgebenden wissen, warum sie sich mit One Week Azubi engagieren und wie sie selbst die Experiences erlebt haben: 


Warum engagiert ihr euch mit One Week Azubi?

„Ich engagiere mich, da ich es sehr gut finde, dass Jugendliche durch dieses Projekt die Chance bekommen, einmal in den jeweiligen Ausbildungsberuf und die Firma hineinzusehen. Dadurch finden sie heraus, ob es zu ihnen passt. Ich finde es toll, dass ich anderen bei ihrer Entscheidung bezüglich der Ausbildungswahl behilflich sein kann. Es ist super wichtig, sich darüber bewusst zu werden, wo die Fähigkeiten liegen und was einem Spaß macht. Unzufriedenheit während der Ausbildung bzw. die falsche Wahl ist einfach schade und verschwendete Zeit.“

„Ich finde die Idee ebenfalls super, dass die Möglichkeit angeboten wird, eine Woche in einen Beruf zu schnuppern! Mir hätte das als Schülerin persönlich auch geholfen mich für eine Ausbildung zu entscheiden. Ich hätte mir dieses Angebot selbst gewünscht…. Schade, dass es One Week Azubi erst seit 2016 gibt.“ 

„Ich engagiere mich als Gastgeber, um persönlich mehr Erfahrungen zu machen, zu wachsen und weil ich gerne ein Zertifikat mit dem Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erhalten möchte. Dieses Zertifikat kann ich bei zukünftigen Bewerbungen vorzeigen.“ 

„Ich engagiere mich bei One Week Azubi, weil ich meinem Unternehmen helfen möchte, unser Unternehmen attraktiver zu machen für die jungen Menschen bzw. die möglichen angehenden Azubis.“

„Ich möchte Schülern helfen ein besseres Bild von der Arbeitswelt und einer Ausbildung zu bekommen. Im Idealfall möchte ich ihnen dabei helfen sich ein Ziel bzw. eine Perspektive zu setzen. Ich persönlich hatte nach meinem Abitur nur sehr wenig Vorstellung davon was ich machen möchte, in welche Richtung meine Zukunft gehen soll. Ich hatte auch sehr viel Glück die Ausbildung bei Zalando zu finden und zu bekommen und bin heute sehr zufrieden und unglaublich glücklich darüber, die Ausbildung machen zu dürfen. Es passt super zu mir und ich sehe meine Zukunft genau in diesem Bereich bzw. sogar genau in diesem Unternehmen. Ich möchte im aller besten Fall jemandem dazu verhelfen an den gleichen oder einen ähnlichen Punkt im Leben zu kommen. Ich möchte ihr*ihm durch meine persönlichen Erfahrungen den Start in das Berufsleben erleichtern. Ich hätte mich nach meiner Schule sehr über so eine Möglichkeit gefreut und vermutlich auch teilweise gebraucht, wenn ich nicht Zalando gefunden hätte. Außerdem habe ich im Punkt Praktikum auch schlechte Erfahrung gemacht und möchte nebenbei auch zeigen wie "cool" eine Berufserfahrung sein kann.“ 

Was hat euch während der One Week Experiences am besten gefallen? 

„Mir hat One Week Azubi sehr viel Spaß gemacht. Ich habe viele Erfahrungen durch diese Woche sammeln können und mein One Week Azubi-Gast war wirklich sehr fleißig und hat unheimlich viel Interesse mitgebracht. Das war toll. Denn so hat es so viel Spaß gemacht, ihr meinen Ausbildungsalltag zu zeigen. Am Ende habe ich gemerkt, dass mein One Week Azubi-Gast im Laufe der Experience meine Begeisterung für meinen Ausbildungsberuf immer mehr geteilt hat… und das war ein super Gefühl.“ 

„Am besten hat mir gefallen, dass ich jemanden, mit diesem Projekt, die Möglichkeit geben konnte, sich einmal in seinem Traumberuf umzusehen. Jemanden zu vermitteln, was ich so mache und was meine Arbeit beinhaltet, hat sich toll angefühlt. Mein One Week Azubi-Gast war gut gelaunt und interessiert. Wir haben uns auch über Hobbys und so ausgetauscht und es war einfach eine gute Stimmung zwischen uns.“ 

„One Week Azubi war für mich Abwechselung im Arbeitsalltag. Das hat gutgetan, und war spannend.“

Gab es während der Experience Herausforderungen für euch? 

„Ich fand es während der Experience gar nicht so einfach, passende Aufgaben für meinen One Week Azubi-Gast zu finden. Ich hatte wirklich Angst, dass er sich langweilt. Aber wir haben am zweiten Tag darüber gesprochen und er hat mir nochmal versichert, dass er meine Ausbildung wirklich ganz authentisch kennen lernen möchte – ebenso wie sie ist. Und dazu gehören manchmal eben auch Phasen, in denen ich mehrere Stunden lang Exceltabellen bearbeite.“ 

„Leider musste ich in der Woche meiner Experience mehrere Klausuren schreiben. Das war für meinen One Week Azubi-Gast dann eher langweilig. Jedoch konnte sie so auch sehen, dass man während einer Ausbildung viel lernen muss. Während meiner Klausuren hat sich mein One Week Azubi-Gast die Berufsschule angeschaut.“

„Die Tage in der Berufsschule waren für meinen One Week Azubi-Gast und mich eine Herausforderung. Der Fachunterricht in der Berufsschule ist sehr spezifisch. So war es für sie nicht einfach zu folgen. In den Pausen habe ich aber versucht, aufkommende Fragen so gut es ging zu erklären. Das war dann für mich gleichzeitig eine ganz gute Wiederholung.“

Wir danken allen One Week Azubi-Gastgebenden für ihr Engagement. Bitte zögert nicht, uns vor, während oder nach euren Experiences mit Fragen oder Anregungen zu kontaktieren! 

Weitere aktuelle Artikel

… findest du in unserem Blog!