5 Weeks Experience, Traveller, Deutschland, One Week Student, Backpacking, Botschafter, Univergleich, Berufs- & Studienorientierung, Bamberg and Leipzig

Five Weeks Experience – Bamberg die bisher schönste Stadt

Auch wenn es etwas ruhig um Elias und Clemens geworden ist, sind sie immer noch unterwegs und erleben viele tolle Dinge und vor allem haben sie die Möglichkeit viele Unis und Studies kennenzulernen. 

++ Folgt den Stories der beiden auf unserem Intagram-Account++

Da melden wir uns mal wieder nach jetzt einer Woche Funkstille. Im letzten Blogeintrag waren wir grad auf dem Weg von Jena nach Leipzig, was wieder einmal ohne Probleme geklappt hat. Wir wurden von einem Abiturienten mitgenommen, der ein denkbar anderes Leben als wir Großstädter führt. Er muss jeden Tag 60 km von seinem Zuhause zur Schule pendeln und wir haben ihn auf dem Nachhauseweg erwischt. Da hatte ich es noch wirklich gut mit meinen drei Stationen U-Bahn jeden Tag.. 

In Leipzig konnten wir zwei Tage in der WG von einem Freund ,der in Halle studiert ,wohnen und so zum ersten Mal wieder nen bisschen runterkommen nach zwei Wochen Dauerprogramm. So konnten wir dann Clemens Geburtstag entspannt in Bennis´ Bett verbringen und abends dann in Leipzigs bekanntester Kneipe, das „Flowerpower“, gehen, wo blaue Kühe durch die Luft fliegen und sehr vielseitige Menschen rumhängen. War auf jeden Fall mal ne Erfahrung ^^.

Als Benni sein Zimmer wieder beziehen musste sind wir dann zu Clemens´ Patenkind umgezogen. Die Familie mit ihrem Haus mit Garten und Katzen in Verbindung mit Gastfreundschaft hat eine sehr idyllische Atmosphäre geschaffen, in der wir eins-zwei Tage die Zeit vergessen haben und das Vorstadtleben genossen haben. 

In der Zeit waren wir auch auf dem Von wegen Lisbeth Konzert.

Zudem haben wir Fahrräder bekommen, was grade in Leipzig eine tolle Alternative zu den Öffentlichen ist. Bis auf mache Kreuzungen, bei denen 10 Straßenbahnen aus fünf Richtungen gleichzeitig kommen.

Diesen Montag haben wir es noch geschafft die Uni in Leipzig anzuschauen. Glücklicherweise war an diesem Tag Einführung für alle Studienanfänger. So konnten wir dann auch super spannende (nicht)

Einführungskurse über die Bib und das Rechenzentrum mitnehmen. Durch die Veranstaltung war zum erstmal auf unserer Tour richtig betrieb im Unigebäude. Das haben wir auch gleich genutzt und uns von Studies mit in die Mensa nehmen lassen, mit Erstsemestern über ihre Fakultätsentscheidung gesprochen und natürlich auch Werbung für One Week Experience gemacht. 

Am selben Abend ging es dann nach Bamberg mit dem ICE (weil man sich ja sonst nichts gönnt). Es gab nur ein Problem, wir hatten echt Probleme eine Unterkunft zu finden da sich rausgestellt hat, dass es in Bamberg unter 17 000 Studies genau eine Person gibt die OWE nutzt. Er hatte natürlich keine Zeit. Aber er hat uns eine Telegrammgruppe vermittelt wo sich dann tatsächlich Flo erbarmt hat uns in seinem Keller schlafen lassen. Flo wohnt schon seit einiger Zeit hier und konnte uns auch echt viel erzählen. Für alle die es nicht wissen, am Tag der Deutschen Einheit gibt es in Bamberg den weltberühmten Antikmarkt. Unser Timing ist also doch gar nicht so schlecht. Bisher ist Bamberg eindeutig die schönste Stadt. Sie wird auch klein Venedig genannt....gibt es da noch mehr zu sagen ?

Naja so schön es hier auch ist bei Flo in der Gesellschaftswissensschaftskleinstadt geht es morgen nach Tübingen und daher: Wünscht uns Glück das wir es morgen noch schaffen durch Bayern zu trampen.

Weitere aktuelle Artikel

… findest du in unserem Blog!