One Week Azubi, Ausbildung, Bankkaufleute and Kaufmann

5 Lieblings-Berufe in der Kundenbetreuung - Ausbildungen für Verkäufer!

Wir stellen dir 5 coole Ausbildungs-Alternativen für alle vor, die gerne mit Kund*innen zu tun haben. Mit One Week Azubi kannst du sie dann ausprobieren! Denn beraten und verkaufen kann man nicht nur als Einzelhandelskaufmann*frau, Fachverkäufer*in oder Drogist*in.

Kaufleute für Dialogmarketing im Praktikum mit One Week Azubi

1. Kauffrau*mann für Dialogmarketing – für Schnattertaschen

Ein Leben ohne Telefon kannst du dir nicht vorstellen? Dann Ohren gespitzt und Augen auf: Kaufleute für Dialogmarketing beraten Kund*innen und verkaufen Dienstleistungen zum Großteil telefonisch. Außerdem stehen sie per Post oder im Chat mit Kund*innen im Kontakt, sie sind also echte Kommunikations-Allrounder. Von ihrem Büro aus sprechen sie mit Menschen überall in Deutschland und in einem internationalen Unternehmen auch weltweit.

Als angehende*r Kauffrau*mann für Dialogmarketing durchläufst du eine duale Ausbildung, also bei einem Unternehmen und in der Berufsschule. Meistens möchten Unternehmen einen Realschulabschluss (MSA) sehen. Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. Im ersten Ausbildungsjahr verdienst du bei einer Bank monatlich etwa 1.000 € (brutto), in anderen Branchen liegt der Verdienst eher zwischen 700 € und 900 €.

Mit One Week Azubi kannst du die Ausbildung als Kaufmann*frau für Dialogmarketing in verschiedenen deutschen Städten kostenlos ausprobieren. So findest du heraus, ob sie dir gefällt!  Die Experience ist so ähnlich wie ein Schülerpraktikum, aber du begleitest Azubis und nicht normale Angestellte.

2. Hörakustiker*in – für handwerklich Geschickte

Hörakustiker*innen haben super vielfältige Aufgaben – sie beraten Kund*innen, führen Hörtests durch, passen Hörgeräte und Hörsysteme individuell an und reparieren sie. Sie arbeiten direkt mit Menschen, mit Maschinen, mit ihren Händen und mit Computern mit 3D-Software. Man trifft sie also in Verkaufsräumen, Werkstätten, Akustiklaboren und Büros. Langweile kommt da nicht auf!

Um Hörakustiker*in zu werden, musst du die Mittlere Reife (MSA) oder das Abitur mitbringen. Die duale Ausbildung dauert dann 3,5 Jahre. Du wirst lernen, wie man Beratungs- und Verkaufsgesprächen führt und wirst dir alle technischen und handwerklichen Kenntnisse rund um Hörsysteme aneignen. Dafür erhältst du im ersten Ausbildungsjahr einen Brutto-Lohn von 560 € bis 800 € monatlich.

 One Week Azubi erlaubt es dir den Ausbildungsberuf eine Woche lang kostenlos ausprobieren. Wenn du eine*m Azubi über die Schulter schaust, bist du näher dran als jede*r Praktikant*in!

 One Week Azubi Medienkaufleute Digital und Print im Schülerpraktikum

3. Medienkaufmann*frau Digital und Print – für Digital Natives

Bei Medienkaufleuten Digital und Print dreht sich alles um gedruckte und online verfügbare Medien, wie Büchern, Zeitungen, Zeitschriften und Online-Magazinen. Sie planen, steuern und kontrollieren ihre Herstellung, kümmern sich um  Marketing und Vertrieb und beraten Kund*innen. Sie arbeiten größtenteils in Büros, aber auch in Druckereien.

Die Ausbildung zur*m Medienkauffrau*mann dauert 3,5 Jahre und findet als duale Ausbildung in der Berufsschule und im Unternehmen statt. Als zukünftige*r Azubi musst du mindestens einen mittleren Schulabschluss (MSA), in vielen Fällen aber auch die Hochschulreife. In der Ausbildung lernst du zum Beispiel, wie man Verkaufs-, Vertriebs- und Kommunikationsstrategien entwickelt und durchführt. Im ersten Ausbildungsjahr bekommst du dafür ein Gehalt von 600 € bis 800 € (brutto) pro Monat.

Mit One Week Azubi kannst du dir diesen „irgendwas mit Medien“-Job aus nächster Nähe anschauen. Wir helfen dir, eine*n Azubi kostenlos durch ihren*seinen Ausbildungsalltag zu begleiten. Diese Woche heißt bei uns Experience, sie ist so ähnlich wie ein Praktikum.

Praktikum als Bestattungsfachkraft mit One Week Azubi

4. Bestattungsfachkraft – für Einfühlsame

Bestattungsfachkräfte begleiten Menschen in einer besonders schwierigen Situation im Leben – dem Abschied eines Angehörigen. Sie betreuen und beraten die Hinterbliebenen, überführen die*den Verstorbene*n in das Bestattungsinstitut, versorgen sie*ihn hygienisch und kosmetisch und richten Särge, Urnen und Gräber her. Außerdem organisieren sie die Trauerfeierlichkeiten, erstellen Kostenkalkulationen und kümmern sich um die Abrechnung mit Krankenkassen, Versicherungen und Kund*innen. Bestattungsfachkräfte arbeiten also sowohl in Geschäfts- und Büroräumen als auch in Werkstätten und auf Friedhöfen.

Wenn du Bestattungsfachkraft werden möchtest, liegt zunächst eine 3-jährige duale Ausbildung vor dir. Dafür solltest du einen Realschulabschluss (MSA) mitbringen. In der Ausbildung lernst du dann zum Beispiel die Riten und Gebräuche unterschiedlicher Religionen kennen. Im ersten Lehrjahr liegt das Ausbildungsgehalt bei 500 € bis 1.000 € - Ausbildungen im öffentlichen Dienst werden in der Regel besser vergütet.

Mit One Week Azubi kannst du die Ausbildung als Bestattungsfachkraft einfach ausprobieren. So ähnlich wie in einem Praktikum wirst du das Ausbildungsunternehmen kennenlernen, aber mehr Zeit mit echten Azubis verbringen. Stell ihnen alle deine Fragen!

Bankkaufleute für One Week Azubi als Schülerpraktikanten 

5. Bankkaufmann*frau – für Geldzähler

Du hast deine Finanzen immer im Blick und schon als Kind immer gerne Münzen gezählt? Dann ist dieser Klassiker vielleicht dein Traumjob: Bankkaufleute öffnen Privat- und Geschäftskund*innen die Tore zur Finanzwelt. Sie wissen alles über Konten, Kredite, Versicherungen, Aktien und Immobilien. So helfen ihren Kund*innen zum Beispiel, die richtige Geldanlage zu finden. Sie arbeiten fast ausschließlich in Büros, aber auch in den Verkaufsräumen ihrer Bank oder bei Geschäftskund*innen vor Ort.

Die duale Ausbildung dauert normalerweise 3 Jahre. In dieser Zeit lernen angehende Bankkaufmänner*frauen alle Abläufe ihrer Bank kennen und üben sich in der Kundenberatung. Die meisten Banken erwarten, dass du einen guten Realschulabschluss (MSA) oder die Hochschulreife hast. Dafür kannst du dich im ersten Ausbildungsjahr schon auf eine Vergütung von circa 1.000 € monatlich (brutto) freuen!

 Wenn du diese kaufmännische Ausbildung ausprobieren willst, kannst du das mit One Week Azubi machen. Wir vermitteln sogenannte Experiences. Das bedeutet, dass du eine Woche lang eine*n Azubi durch ihren*seinen Ausbildungsalltag begleitest. So kannst du mehr Fragen stellen als in einem Praktikum!

Weitere aktuelle Artikel

… findest du in unserem Blog!